Sie sind hier: Startseite » Über uns

Über uns...

Wir, das sind …

Vorstand, Gründungsmitglieder, Ehrenamtliche, Kooperationen

und viele fleißige Hände.

Bereits in den ersten Monaten nach Gründung des Vereins haben sich bei uns zahlreich engagierte ehrenamtliche Helfer gemeldet. Darüber freuen wir uns sehr. Gerne möchten wir an dieser Stelle zukünftig einige davon erwähnen und ihnen ein riesengroßes Dankeschön für ihre Mithilfe ausdrücken. Ebenso ein herzliches Danke an alle weiteren Ehrenamtlichen, die nicht namentlich genannt werden wollen, was wir selbstverständlich respektieren. Außerdem legen wir viel Wert auf eine harmonische Zusammenarbeit / Kooperationen mit anderen Vereinen, mit Verbänden und Institutionen.

Gemeinsam ist man stärker und kann noch mehr bewirken. Viele Gespräche wurden bereits geführt, die offiziellen Kooperationen stellen wir zukünftig auf unserer Website vor.

  • Vorstand/Gründungsmitglieder
  • Ehrenamtlich aktive Mitglieder
  • Kooperationen

"Mel" Vulcano

1.Vorstand Melanie Vulcano

Ich bin Mutter von vier fantastischen Mädchen, eines davon erkrankte 2014 an einem Gehirntumor. Die Erkrankung und die damit verbundene neue Situation, die Ängste jedes einzelnen Familienmitgliedes, hat unsere komplette Familie in eine Welt katapultiert, die wir zuvor nicht kannten.

Jedes Familienmitglied hat anders reagiert, hat aufgrund dessen andere individuelle Bedürfnisse, um zu lernen, mit der Situation umzugehen, sie zu verarbeiten.

Genau aus diesem Grunde, weil wir selbst sehen mussten, wo Not am Mann ist, was noch alles zu tun ist, wie allein doch eine Familie in einer Situation mit einem erkrankten Familienmitglied ist, war es für mich absolut klar, dass hier Handlungsbedarf besteht.

Seit längerem begleite ich betroffene Familien, meist entstehen so auch tiefe Freundschaften, da man doch im gleichen Boot sitzt. Um so schöner ist es, auch wenn die Umstände traurig und schwierig sind, diesen Familien etwas Positivität schenken zu dürfen und MITEINANDER auch gemeinsam mal zu lachen.

Cem Sentürk

2. Vorstand Cem Sentürk

Ich bin froh, dass ich gesund bin und keine Einschränkungen habe ein tolles Leben führen zu dürfen.
Ich wünsche jedem Menschen das selbe … leider hat nicht jeder das Glück.
Und die, die es nicht haben, möchte ich unterstützen im Rahmen meiner Möglichkeiten.

Andrea Kuritko

Andrea Kuritko, Schatzmeister(in)

Ich bin Mutter von zwei Söhnen und arbeite seit über drei Jahrzehnten in der Steuerberatung.
Außerdem leite ich, zusammen mit dem Mediaberater Marco Bolz-Maltan, den Artio Wortkunstverlag, bin nebenberufliche Autorin, Verlegerin und Illustratorin.
Gemeinsam haben wir uns im Verlag auf die Fahne geschrieben, nicht nur Bücher zu verlegen, sondern auch Gutes zu tun - weil es uns sehr viel Freude bereitet.
In den letzten Jahren haben wir schon wohltätige Projekte unterstützt und ins Leben gerufen. Somit ist es für uns eine Herzensangelegenheit, auch den MEL e.V. bei seiner großartigen Arbeit mit Rat, Tat und Ideen zu unterstützen.
Da wir beide Eltern sind, liegen uns Kinder besonders am Herzen.
Wenn wir hier helfen können, ist das die größte Freude für uns.

Roberta Di Cosola

Roberta Di Cosola, Schriftführerin

Ich bin Mutter von drei Kindern, bin pharmazeutische kaufmännische Angestellte.
Vor vier Jahren lernte ich Melanie kennen. Sie war selbst betroffene Mutter,

das Feeling zwischen uns war von Anfang an toll.

Da stand für mich fest, dass man betroffene Familien unterstützen muss,

aber wie?

Klar! Bei der Gründung eines Vereins mitzuwirken.

Allein die leuchtenden Augen der Betroffenen zu sehen, dass sie nicht alleine sind.

Adriano Di Cosola

Adriano Di Cosola, Gründungsmitglied

Mein Name ist Adriano Di Cosola.
Ich bin in diesem Verein um Menschen zu helfen. Bereits seit ca einem Jahr begleite ich Familien mit an Krebs erkrankten Kindern.
Deswegen freue ich mich umso mehr, dies jetzt in einem Verein in Ludwigsburg machen zu können. Nicht nur Kindern die krank sind zu helfen, sondern auch den Eltern und Geschwisterkindern.
Ich mache ehrenamtlich Jugendarbeit in Eglosheim.
Vor 5 Jahren habe ich TOMS Jugendtreff gegründet.
In meiner Freizeit mache ich viel mit Musik.
Mein Hobby ist es, für private Veranstaltungen als DJ unterwegs zu sein.

Giuseppe Basuino

Giuseppe Basuino, Gründungsmitglied

Für mich war es sofort klar, aktiv zu sein. Schon immer haben meine Familie und ich auf verschiedenste Art und Weise geholfen, erkrankte Kinder, erkrankte Menschen zu unterstützen. Bislang durch eigene Spenden, doch ich denke, da muss mehr getan werden.

Ich bin ein ganz normaler Angestellter, und nebenher nehmen meine Familie und ich auf vielen Veranstaltungen mit unserer "Pizza Calabrisella" teil. Bislang halfen wir abwechselnd verschiedenen Organisationen, doch freue ich mich sehr, aktiv für unsere Region mitzuwirken, um Kindern und deren Familien, denen es nicht so gut geht, helfen zu können.

Marco Bolz-Maltan

Marco Bolz-Maltan, Gründungsmitglied

Als Vater von zwei gesunden Kindern bin ich dankbar. Besonders wenn man weiß, dass es nicht immer so ist und sich das jederzeit ändern kann. Es sollte aber bei Dankbarkeit nicht bleiben. Denen zu helfen, die das Glück nicht haben, ist für mich eine Selbstverständlichkeit.
Wie Andrea Kuritko oben beschrieben hat, haben wir uns im Artio Wortkunstverlag auf die Fahne geschrieben, Gutes zu tun und Freude zu bereiten. Weil es Freude macht zu helfen.
Und weil es nichts Schöneres auf der Welt gibt, wie in glückliche Augen zu blicken.
Ich freue mich, bei MEL dabeisein zu dürfen und werde alle meine Ideen, Phantasien und Erfahrungen zur Verfügung stellen.
"Miteinander Leben - einander helfen" ist genau mein Wunsch und Motto. Deswegen bin ich mit ganzem Herzen dabei…
Und ich freue mich auf jedes Lächeln, auf jedes Leuchten in den Augen…
Das wir miteinander erschaffen…

Filiz Köksal

Filiz Köksal

Krankenschwester, Psychologische Beraterin/Coach


Eine schwerwiegende Erkrankung und ihre Folgen zu bewältigen, erfordert von den Betroffenen, wie auch von den Angehörigen, viel Kraft.

Sie fühlen sich oftmals alleine gelassen. Betroffene und Angehörige sehnen sich in solchen Situationen nach einem offenen Ohr, nach einer hilfereichenden Hand.

In meinen 23 Jahren als Krankenschwester habe ich solche Situationen oft genug miterlebt und mitbegleitet.

Nach der Ausbildung zum Psychologischem Berater/Coach im Jahr 2011 konnte ich all meine Stärken miteinander verbinden.

Nun möchte ich gerne bei Mel e.V. Betroffene in ihrer schwierigen Lebenszeit unterstützen. Das ist mir eine Herzensangelegenheit. Für mich besteht das Leben nicht nur aus nehmen. Erst beim Geben erhalten wir Geschenke von nicht messbarem Wert.

Nach den Gesprächen mit der bezaubernden und bewundernswerten Melanie war mir klar, in diesem Verein will ich aktiv sein.

Jacqueline Ramin

Jacqueline Ramin

Büroangestellte, alleinerziehend, zwei Kinder, selbst betroffene Mama

Die Diagnose Krebs ist ein Schock für die ganze Familie, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Bei meiner Tochter wurde mit 10 Monaten ein Nierentumor festgestellt. Die wundervolle heile Welt bricht zusammen und man weiß gar nicht, um was man sich zuerst kümmern muss/soll/kann.

Da ich alleinerziehend bin, fing die Problematik schon damit an, wo ich meinen damals 4 jährigen Sohn unterbringe, während ich mit meiner Tochter im Krankenhaus bin. Als wäre die Diagnose nicht schon schlimm genug, wurde mir dann nur gesagt, dass ich versuchen muss, ihn in der Familie unter zu bringen oder er für diese Zeit ins Heim solle.

Und genau hier beginnt der Verein zu unterstützen!
Mit Infos, eigener Erfahrung und eigenem Engagement.
Das ist, was Betroffene in dem Moment der Trauer und des Schocks brauchen - tatkräftige Hilfe, Unterstützung, Begleitung und Erfahrung.

Ich bin froh, nun selbst als Ehrenamtliche bei MEL e.V. tätig zu sein und mein Wissen und meine Hilfe einbringen zu können. Es ist wundervoll mitzuerleben, wie dieser Verein von Anfang an aufgebaut wird, wächst und vor allem Gutes tut. Und wie wir alle, Betroffene und Helfer, zu einer Gemeinschaft oder besser gesagt als Familie zusammenwachsen.

Ulrike Volkmann

Ulrike Volkmann

Aufgaben durchdenken. Konzeptionen erstellen. Texte schreiben.

Als konzeptionelle Texterin denke ich über komplexe Anforderungen nach, löse anspruchsvolle Aufgaben und erstelle fundierte Konzeptionen. Ich schreibe Texte für unterschiedlichste Medien und verschiedene Zielgruppen. Meine Worte werden gedruckt, gesprochen oder online gestellt, sie bewegen Leser oder Zuhörer oder passen zu bewegten Bildern. Ich beherrsche die Instrumente der Kommunikation und kenne die Anforderungen der modernen Medienwelt. Ebenso wichtig ist mir die ehrenamtliche Mitarbeit in sozialen Projekten, in die ich meine Fähigkeiten unentgeltlich einbringe – mit viel Freude.

Text-Coaching und Kreativ-Beratung

Als Text-Coach stehe ich an der Seite der Menschen, die ihren täglichen Umgang mit Worten und Texten effizienter gestalten möchten. Als Kreativ-Beraterin unterstütze ich Unternehmen bei der Planung und Konzeption kommunikativer Maßnahmen und der Auswahl passender Dienstleister.

Entdecken Sie Kompetenz und Kreativität, Texte für Menschen und Medien auf www.textvolk.de

Ramona Bolz

Ramona Bolz


- Mitarbeiterin im Studierendensekretariat
- Ab November 2019: Studium zur Heilpädagogin
- Ehrenamtliches Mitglied der SEG in der BRK Bereitschaft Bad Reichenhall

Nach schwierigen, persönlichen Erlebnissen kam in mir der Wunsch auf, Menschen in Not zu helfen. Durch meinen Beitritt in der BRK Bereitschaft Bad Reichenhall konnte ich mir diesen erfüllen. Nach einem Jobwechsel ins Studierendensekretariat einer Fernhochschule kam mir der Gedanke auch beruflich in die soziale Schiene zu wechseln und ich entschied mich für ein Studium zur Heilpädagogin.
Meine Erfahrungen und meine erworbene Kenntnisse will ich Menschen in Krisen zur Verfügung stellen.
Ich hoffe mit meinem Studium und meiner Arbeit bei MEL e.V., Menschen in Not wieder Hoffnung und positive Erfahrungen schenken zu können.

Kooperationen

Mit mehreren Personen, Firmen und Instutionen sind wir wegen Kooperationen im Gespräch.

Sobald wir diese Vereinbarungen getroffen haben, werden wir Sie hier auf dem Unterpunkt darüber informieren.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren